Zurück zu Rezepte
Papayacurry

Papayacurry

Dieses Gericht ist schön pikant und gleichzeitig ein wenig süß. Dekoriere einen einfachen Reisteller mit diesem wunderschön orangefarbenen Curry mit Papaya. Curry, wie Curry sein soll.

Direkt zu...

Zutaten

Papayacurry

Küchenutensilien

  • Wok

Zubereitung

  1. Hähnchenbrustfilet in kleine Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel fein hacken. Cayenne-Chili in der Länge halbieren, die Samen entfernen und das Fruchtfleisch fein schneiden.
  2. Die Limette auspressen. Mit einem Löffel die Samen aus der halben Papaya scheiden. Die Schale entfernen und das Fruchtfleisch in 1,5 cm dicke Stücke schneiden. Mit dem Limettensaft beträufeln.
  3. Das Sonnenblumenöl im Wok erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch, dem Cayenne-Chili und Curry madras 3 Minuten anbraten. Das Hähnchenbrustfilet hinzugeben und 5 Minuten ständig rühren, bis das Fleisch fast gar ist.
  4. Die Crème fraîche hinzufügen und bei schwacher Hitze 2 Minuten lang köcheln lassen. Die Papaya mit einem Löffel vorsichtig hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit Tabasco abschmecken. Mit Erdnüssen garnieren.

Tipp: Schmeckt auch gut mit grob gehacktem frischem Thai-Basilikum und/oder Koriander.

Enjoy!

Nährwerte pro Person/Snack

Energie
1025 kcal
Protein
46 g
Fett
80 g
Davon gesättigt
31 g
Kohlenhydrate
27 g
Davon Zucker
21 g
Ballaststoffe
6 g

Noch mehr Leckereien!