Zurück zu Rezepte
Habanero brownies

Habanero-Brownies

Möchtest du Brownies mal mit einer Überraschung backen? Schokolade und Chili passen sehr gut zusammen, so auch in diesen Brownies. Der Habanero-Chili verleiht dem Brownie einen leckeren, aber nicht allzu scharfen Nachgeschmack. Nach einem Stück hörst du bestimmt nicht auf!

Direkt zu...

Zutaten

Brownies

  • 160 g Butter + Butter fürs Einfetten
  • EAT ME Habanero Pfeffer Produktfoto
    2 Habanero-Chilis
  • 180 g weißer Farinzucker
  • 8 g Vanillezucker
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 2 Eier
  • 185 g Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 Messerspitze Salz

Küchenutensilien

  • Brownieform (20 x 20 cm)
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Brownieform mit Butter einfetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Die Habanero-Chilis in der Länge halbieren, die Samen und den Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch fein schneiden.
  3. Den Farinzucker mit der Butter, dem Vanillezucker und einem Esslöffel Wasser in einen Topf geben und schmelzen lassen, bis sich alle Zuckerkristalle aufgelöst haben.
  4. In der Zwischenzeit die Schokolade grob hacken und in eine Schüssel geben. Die Zuckermischung hineingießen und unter Rühren schmelzen lassen. Etwas abkühlen lassen und dann die Eier mit einem Schneebesen durchrühren.
  5. Mehl, Backpulver und Salz auf den Teig sieben und unterheben. Zum Schluss die Habanero-Chilis unterheben. Den Teig in die Brownieform geben. Den Brownie in der Mitte des Ofens für ca. 25 Minuten backen, bis er fest ist. Die Oberseite sollte absolut fest sein. Den Brownie vollständig auf einem Rost abkühlen lassen und in Stücke schneiden.

Tipp: Schmeckt auch gut mit 100 Gramm grob gehackten Pistazien oder Pekannüssen. Die Habanero-Chilis unter den Teig heben.

Enjoy!

Nährwerte pro Person/Snack

Energie
320 kcal
Protein
4 g
Fett
18 g
Davon gesättigt
11 g
Kohlenhydrate
34 g
Davon Zucker
23 g
Ballaststoffe
2 g

Noch mehr Leckereien!