Zurück zu Mini-Gemüse

Mini-Paprika

Witzig, diese in Miniaturform zu sehen!

Direkt zu...
Mini Paprika Productfoto

Hey, das ist ja witzig: eine Mini-Paprika! Die bekannte Paprika, die wir täglich essen, gibt es auch in einer kleinen Version. Mini-Paprikas von EAT ME können für alle Gerichte genutzt werden, bei denen die „übliche“ Sorte auf der Zutatenliste steht. Aber warum sollte man als Chefkoch diese auffällige Form nicht nutzen und sie einfach füllen?

Die Mini-Paprika gibt es in den Farben Rot, Gelb und Grün. Die Größe reicht bis 4 oder 5 cm. Für den Anbau von Mini-Paprika werden andere Sorten verwendet als für die größeren Sorten. Dies erklärt, warum die Mini-Paprika von EAT ME so angenehm süß ist. Und es gibt noch einen Vorteil: Man muss die Samen nicht herausnehmen.

Rezepte

Mach es dir einfach: Wenn die Paprika auf der Zutatenliste steht, kannst du auch auf die kleine Variante zurückgreifen. Gerade mit dieser Größe sind auch andere Anwendungen denkbar. Gefüllte Paprika zum Beispiel, die man aber auch hervorragend als Snack servieren kann.

Zubereitung

Die Mini-Paprika muss nur gewaschen werden. Danach wird der Stiel entfernt, und die Frucht kann so aus der Faust gegessen oder in einem Gericht verarbeitet werden. Man kann sie braten, dünsten oder die Paprika in einem Salat verwenden.

Was können Sie mit der Mini-Paprika in der Küche machen?

  • Grillen
  • In Salaten
  • Als Snack
  • Wokken
Paprika Mini Topview
Paprika Mini Topview

Lagerung

Die Mini-Paprikas sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden, damit sie frisch und knackig bleiben.

Woher stammt die Mini-Paprika?

Die Erzeuger der Mini-Paprika sind in den Niederlanden und in Spanien zu Hause.