Zurück zu Exoten

Passionsfrucht

Wenn du eine Passion für Geschmack hast

Direkt zu...
EAT ME Passionsfrucht Produktfoto

Die Passionsfrucht streift ihr exotisches Image immer mehr ab. Man sieht sie immer häufiger in europäischen Obstregalen. Die Früchte bleiben allerdings von exotischer Herkunft. In Ländern wie Brasilien, Simbabwe, Thailand und Vietnam wachsen sie an Kletterpflanzen, also Pflanzen aus der Gattung, die der Frucht ihren Namen verdankt: die Passieflora.

Das milde gelbe Fruchtfleisch ist voller Kerne, die man einfach essen kann. Diese Kerne schmecken frisch-sauer. Wenn die dunkelviolette Haut runzelig wird, schmeckt die Frucht wunderbar. Achte beim Kauf von Passionsfrüchten also darauf, dass die Schale im Laden glatt, aber sicher nicht runzelig aussieht. Die Frucht fühlt sich dann auch etwas „schwer“ an. Die Schale selbst - die lederartig und hart ist - kann man nicht essen.

 

Rezepte mit Passionsfrucht

Passionsfrüchte verstärken den Geschmack in süßen Speisen. Daraus kannst du einen exotischen Käsekuchen oder eine exklusive Crème brulée machen. Mit der Passionsfrucht werden Dressings zu einem Genuss. Und löffele einfach ein paar als Zwischenmahlzeit aus.

Zubereitung

Man muss die Frucht nur halbieren. Dann das geleeartige Fruchtfleisch herauslöffeln. Wusstest du schon, dass die Früchte neben dem Verzehr aus der Hand und dem Pürieren auch zum Kochen geeignet sind?

Was kann man mit Passionsfrüchten in der Küche machen?

  • Backen
  • In Salaten
  • Als Snack
  • In den Mixer
Passionsfrucht Half Topview
Passionsfrucht Half Topview

Lagerung

EAT ME-Passionsfrüchte bleiben problemlos länger haltbar. Auch wenn die Schale runzelig wird, schmecken die Früchte noch immer richtig gut!

Nährwerte pro 100 Gramm

52 kcal
5,7g Kohlenhydrate
0,4 g Fette
0,1 g Gesättigte Fette
3,3 g Fasern

Einer der Inhaltsstoffe der Passionsfrucht ist Vitamin C. Ein Vitamin mit vielen guten Eigenschaften, denn C ist wichtig für Ihr Zahnfleisch. Es gibt Ihnen starke Zähne.

Woher stammen Passionsfrüchte?

Die Passionsfrüchte von EAT ME stammen aus verschiedenen Ecken der Welt, von Südamerika über Südostasien bis nach Israel. In den ersten 12 Monaten entwickelt sich der Kern zu einer Pflanze. Zu diesem Zeitpunkt erscheinen die ersten Früchte. Bemerkenswert beim Anbau ist, dass die Pflanzen das ganze Jahr über Früchte produzieren. Vom Zeitpunkt der Blüte bis zur erntereifen Frucht dauert es etwa zwölf Wochen. Dann bekommen die Früchte ihre violette Farbe.

Passionsfrucht - Woher kam Passionsfrucht?